Wie willst Du reisen?

Borkum, eine ostfriesische Insel inmitten des einmaligen UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer mit zahlreichen Auszeichnungen: Weltnaturerbe, Nationalpark und Biosphärenreservat. Der Reederei AG "EMS" ist dessen Schutz und Erhalt für kommende Generationen ein wichtiges Anliegen.

Unser Tipp: Lehnen Sie sich an Bord der umweltfreundlichen LNG Fähre MS "Ostfriesland" zurück, atmen Sie die salzhaltige, reine Nordseeluft ein und genießen Sie "grünes Reisen" im Weltnaturerbe Wattenmeer.  

 

  • 20% weniger Kohlendioxide
  • 90% weniger Schwefel- und Stickoxide
  • 100% weniger Feinstaubemissionen
Wir fahren mit LNG!

Den ersten großen Schritt in Richtung umweltfreundliches und damit "grünes" Reisen wurde mit dem Umbau der Borkumfähre MS "Ostfriesland" in eine moderne und umweltfreundliche mit Flüssiggas betriebene Autofähre. Dahinter steckt ein innovatives Schiffsprojekt, welches als erstes seiner Art unter deutscher Flagge durchgeführt wurde - mit großem Erfolg!

Der komplette Neubau des Achterschiffes bewirkt eine enorme Schadstoffreduzierung in den Emissionen. Der herkömmliche Treibstoff Schiffsdiesel wurde gegen LNG (Liquefied Natural Gas) ausgetauscht. 

Dieses Gas produziert im Vergleich zu Schiffsdiesel 20% weniger Kohlendioxid, 90 bis 95% weniger Stickoxide und Schwefeloxide sowie keinen Feinstaub. So verbessern wir unseren ökologischen Fußabdruck, sind unabhängig von Mineralöl und erzielen eine deutlich bessere Umweltbilanz.

Green Shipping und Green Cruising - für MS "Ostfriesland" keine Fremdwörter. Das AG "EMS" Schiff ist Deutschlands erste Fähre, die mit einem umweltfreundlichen Flüssiggas (LNG)-Antrieb ausgestattet ist. Die Umrüstung auf LNG bewirkt eine enorme Schadstoffreduzierung in den Emissionen.  Das innovative Schiffsprojekt, welches einen kompletten Neubau des Achterschiffes beinhaltete, ist das erste seiner Art. Die Jungfernfahrt mit dem neuen Antrieb erfolgte am 17. Juni 2015 von Emden zur Insel Borkum.

Ersparnis pro Jahr
  • 4.068.606 kWh Energie
  • 811.000 kg CO2
  • 203.340 € Einsparung
0

weniger CO2-Ausstoß auf der Fähre MS "Ostfriesland"

Blauer Engel für MS "Ostfriesland"

Hier wird Green Shipping gelebt: Seit dem 28.11.2017 trägt der Schornstein der Borkumfähre MS "Ostfriesland" das bekannte Umweltsiegel "Blauer Engel" für umweltfreundliches Schiffsdesign.

Der Blaue Engel ist das älteste Umweltzeichen der Welt. Es zeichnet Produkte und Dienstleistungen als umweltfreundlicher aus, als vergleichbare konventionelle. Mit der Auszeichnung des "Blauen Engels" wird garantiert, dass die hohen Ansprüche an Umwelt-, Gesundheits- und Gebrauchseigenschaften eingehalten werden. 

Deutschlandweit gibt es bisher drei Schiffe, die mit dem RAL-Umweltzeichen 141 für „Umweltfreundliches Schiffsdesign“ ausgezeichnet wurden. MS „Ostfriesland“ ist die erste LNG-Fähre und bietet damit völliges Neuland. Ralf Nagel, Geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Verbands Deutscher Reeder (VDR), erklärte dazu: „Die deutschen Reeder sind Vorreiter beim Umweltschutz. Wir freuen uns, dass das nachhaltige Engagement der AG EMS für saubere Schifffahrt mit der Verleihung des „Blauen Engels“ gewürdigt wird.“ 

RECUP an Bord

"Coffee to go" ist an Bord der Fähren sowie im Fährhaus Emden eine nachhaltige Sache mit (Pfand-)System. Alle Heißgetränke werden zum Mitnehmen im wiederverwendbaren Recup-Becher verkauft. Der Pfand beträgt 1,00 €, die Rückgabe des Bechers kann deutschlandweit bei über 2.000 Partnern erfolgen.

Selbstverständlich werden für den Kaffeegenuss auch weiterhin die klassischen Porzellantassen, Becher und Gläser verwendet; wer seinen Kaffee aber lieber für unterwegs mitnehmen möchte, dem steht der Mehrwegbecher zur Verfügung. 

Klimatisierung durch Restwärme

In den Fahrgastsalons wird es künftig eine Klimaanlage geben, die energieeffizient und ressourcenschonend mit freiwerdender Kälte aus dem Verdampfungsprozess gespeist wird. Damit sind alle Salons auf eine angenehme Temperatur reguliert und äußere Witterungsverhältnisse werden kaum noch wahrgenommen.

Das haben wir noch vor

Maßnahme Investition Ökonomischer Nutzen pro Jahr Ökologischer Nutzen pro Jahr
Photovoltaik auf den Borkumgaragen 24.474 € 2.287 € - 8.700 kg CO2-Ausstoß
Ersatz von Halogenleuchtmitteln durch LED-Beleuchtung 8.020 € 6.910 € - 24.483 kg CO2-Ausstoß
Austausch Heizungsanlage altes Verwaltungsgebäude 8.000 € 1.360 € - 5.600 kg CO2-Ausstoß
Abwärmenutzung Kompressor 3.000 € 314 € - 1.100 kg CO2-Ausstoß
Austausch älterer Heizungsumwälzpumpen 1.600 € 672 € - 2.400 kg CO2-Ausstoß
Was kannst Du tun?
  • Nutze alternative Anreisemöglichkeiten wie Bus und Bahn
  • Reise mit MS "Ostfriesland" nach Borkum
  • Entsorge Deinen Müll in den dafür vorgesehenen Behältern - Plastik gehört NICHT ins Meer! 
  • Trinke Deinen Tee oder Kaffee aus den RECUP-Becher an Bord.
  • Eine Flasche Nordseebrause schmeckt noch besser ohne Strohhalm!
  • Entscheide Dich für Fairtrade-Produkte (gibt es auch an Bord!)
  • Der Wasserhahn möchte nur dann aufgedreht sein, wenn er wirklich gebraucht wird! Zum Händeeinseifen und Lippenstift nachziehen benötigen wir kein Wasser ;-) 
  • Sei in der Natur nicht übermäßig laut, damit z.B. die Seehunde und andere Tiere nicht in ihrer Ruhe gestört werden (30m Abstand von den Seehunden nehmen!)
  • Benutze wiederverwendbare Einkaufsbeutel statt Plastiktaschen

 

Poste Deinen Beitrag

Unter dem Hashtag #wiewillstdureisen können wir miteinander teilen, wie wir unseren Beitrag zum Umweltschutz leisten. Jede kleine Überlegung mehr - "Fahre ich mit dem Auto oder mit dem Fahrrad zur Arbeit?", "Nehme ich einen Kaffee im To-Go-Becher oder entscheide ich mich für einen wiederverwertbaren Kaffeebecher?"- kann großes für die Umwelt bedeuten. 

 

Happy Birthday "Weltnaturerbe Wattenmeer!"

Wunderbares Wattenmeer

Die UNESCO hat das Wattenmeer, welches ein einzigartiger Lebensraum für bis zu 10 000 Tier- und Pflanzenarten ist, 2009 in die Liste des Weltnaturerbes aufgenommen. Damit steht das Wattenmeer seit 10 Jahren auf einer Stufe mit anderen weltberüumten Naturwundern!
Foto: Rouven Kirchhoff