Barrierefreies Reisen

Sie benötigen unsere Hilfe?

Wir sind gerne für Sie da! Alleinreisende mobilitätseingeschränkte und hilfsbedürftige Passagiere bitten wir, sich 48 Stunden vor ihrem Reiseantritt anzumelden.

Telefonisch unter 01805/180 182* oder gerne auch per E-Mail info  ag-ems de

(* 14 Ct./Min aus dem dt. Festnetz; max. 42 Ct./Min aus dem Mobilfunknetz)

Barrierefreiheit geprüft

Der Fähranleger sowie die Schiffe MS "Ostfriesland", MS "Nordlicht sind 2018 auf Barrierefreiheit geprüft worden. Es wurden die bundesweit einheitlichen Prüfkriterien von "Reisen für alle" angewandt. Mit dem Projekt „Reisen für alle“ werden u. a. Themen wie Inklusion, barrierefreie Serviceketten, aber auch Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Positionierung des Landes Niedersachsens als barrierefreies Reiseland verfolgt.

Hinweise zum barrierefreien Reisen von Emden nach Borkum - unter Berücksichtung verschiedener Einschränkungen der Reisenden - sind auf der Webseite des Projekts im Einzelnen aufgeführt. 

Hinweis für Schwerbehinderte

Für schwerbehinderte Menschen, die über einen Schwerbehindertenausweis mit entsprechendem Merkzeichen sowie der entsprechenden Wertmarke verfügen, ist die Nutzung der Borkumfähre von Emden nach Borkum frei. Ebenso frei befördert wird eine Begleitperson oder ein Hund von Schwerbehinderten, sofern diese/r notwendig ist und das Erfordernis der ständigen Begleitung im Ausweis eingetragen ist. Ferner werden neben dem Handgepäck Krankenfahrstühle und sonstige orthopädische Hilfsmittel frei befördert.

Die gleiche Regelung gilt auch im ÖPNV/SPVN auf der Insel Borkum mit Bussen und Bahnen der Borkumer Kleinbahn. 

Dies gilt nicht für die Schnellverbindung mit dem Katamaran, für Fahrzeugbeförderungen sowie für mitgeführtes überzähliges Gepäck.

 
Hotline: 0180 5 180 182 (14 c/min aus dem deutschen Festnetz, max 42 c/min aus denm Mobilfunknetz.
 
Fenster schließen