Ein Winterspaziergang am Meer

"Ich gehe entlang des vereisten Strandes. Schritt für Schritt drücken sich meine Schuhe in den Sand und es scheint, als würde der Abdruck ewig dort weilen. Meine warme Winterjacke, die weiße Pudelmütze und meine flauschigen Handschuhe bedecken fast jeden Teil meines Körpers. Nur auf mein Gesicht prasseln kleine, eisige Schneeflocken, sodass ich es ein wenig verziehen muss.

Auch meine Augen kneife ich ein bisschen zusammen und versuche, dem Schnee entgegenzusehen. Meine Nase ist schon etwas rot von der Kälte, doch das macht mir nichts aus. Ich liebe den Winter und vor allem liebe ich den Winter auf Borkum. Am Meer habe ich das Gefühl, die Welt bliebe stehen - als könne ich kurz auf "Pause" drücken.

Der Wind erkämpft sich den Weg zwischen Ohr und Mütze. Ich höre das Pfeifen und wünsche mir, es würde niemals enden. Schritt für Schritt gehe ich weiter den Strand entlang und entdecke auf dem Weg Muscheln, Algen, Krebse, Steine - alles mögliche. Es fühlt sich an, als stünde die Welt für einen Moment still: Nur ich, das Meer und die reine Luft." 

Der Winter ist die wohl besinnlichste Zeit des Jahres. Jetzt ist Zeit für Entschleunigung und Abstand vom stressigen Alltag. Genehmige Dir selbst eine Auszeit im Winter auf Borkum und lass Dich von der Ruhe und dem Klima der Insel verzaubern. Wir haben Dir 10 Tipps für einen Aufenthalt im Winter auf Borkum zusammengestellt und hoffen, Deinen Trip damit inspirieren zu können. Viel Spaß beim Lesen! 

1. Tipp

Ahoi Urlaub!

Relaxen auf der Fährfahrt: Zur Einstimmung auf den Winterurlaub - oder als entspannter Abschluss - auf der Überfahrt nach oder von Borkum kannst Du es dir richtig gut gehen lassen. Warm eingepackt auf dem Oberdeck die Nordseeluft um die Nase wehen lassen und dabei einen warmen Kaffee schlürfen. Oder du genießt die Überfahrt in maritimen Salons mit norddeutschen Snacks unter Deck!

2. Tipp

Ein laaanger Spaziergang bei wohltuendem Reizklima

Durch das Ostland oder den Ort, bei einem Spaziergang auf Borkum gibt es einiges zu entdecken! Am Strand pfeift Dir der Wind entgegen, warm anziehen gehört also dazu. Unendliche Weiten der Nordsee liegen vor Dir und Du kannst Muscheln, Krebse, Vögel und vieles mehr entdecken. Bei einem Gang durch den Ort, kannst Du die Sehenswürdigkeiten der Insel erkunden. Der alte Leuchtturm mit seinem Piratenfriedhof, die Borkumer Kleinbahn, der neue Leuchtturm, der sich in der Mitte des Ortes emporstreckt und die vielen Souvenirläden, von denen einige auch im Winter geöffnet haben. Dank der großen Entfernung von zum Festland, befindet sich Borkum das ganze Jahr unter dem Einfluss des Hochseeklimas der Nordsee. Beeinflusst wird das Klima von der Westwindzone und dem Golfstrom, dadurch sind die Borkumer Winter etwas milder. Zusätzlich dazu herrscht auf Borkum das Reizklima, das Eigenschaften hat, die den Stoffwechsel sowie die gesamte Aktivität des Menschen anregen und reizen. Loslaufen und tief durchatmen ist also das Motto!

3. Tipp

UNESCO Weltkulturerbe zum Anfassen – Eine Teestunde im Toornhus

Für die, die sich nach einem ausgedehnten Winterspaziergang aufwärmen möchten oder Lust auf „een Tass‘ Tee“ haben, bietet das Toornhus eine ostfriesische Teestunde an. Der leckere Tee wird in eine Tasse, die mit dem altbekannten Muster der „Ostfriesischen Rose“ geschmückt ist, auf ein Kluntje gekippt. Schon hört man es knistern. Darauf folgt ein kleiner Schuss Sahne, nach Tradition wird nicht umgerührt, damit man das volle Geschmackserlebnis von bitter zu süß erlebt. Das perfekte Getränk an kalten Wintertagen und eine echt ostfriesische Tradition, die auf deiner Bucket List nicht fehlen darf!

4. Tipp

Ein Ausflug in die Vergangenheit Borkums

Besuche das Heimatmuseum Dykhus! Das Museum liegt nur wenige Meter vom Alten Leuchtturm entfernt, also sehr zentral im Ort. Draußen findest Du schon die ersten Ausstellungsstücke: Die einzigen verbliebenen Walknochenzäune aus Kieferknochen von Grönlandwalen sowie zwei aufgerichtete Walkinnladen, beides aus der Zeit der Borkumer Walfänger. Im Heimatmuseum erwarten Dich spannende Fakten zum Leben auf der Insel, der Geschichte Borkums sowie zur vielfältigen Flora und Fauna. Ein Highlight ist das echte Skelett eines Pottwals! Schon neugierig geworden? In diesem Video gibt es einige Infos zum Thema Walfang auf Borkum: ECHTES POTTWAL-SKELETT auf Borkum! | Sehnsuchts-Samstag #4

5. Tipp

Spiel, Sport und Entspannung im Gezeitenland

Wenn es draußen regnet, stürmt und schneit tut ein Besuch im Gezeitenland gut! Hier kannst Du trotz der kalten Temperaturen in warmem Meerwasser schwimmen, Dich in der Sauna aufwärmen oder bei einem Besuch im Wellnessbereich verwöhnen lassen. Schon gewusst, dass Du im Gezeitenland auch im Winter surfen kannst? Der Flowrider ist ein echtes Highlight und spannende Herausforderung für alle Anfänger und Fortgeschrittene! Die Beckenlandschaft bietet ein Sportbecken, Erlebnisbecken, ein Kinderbecken sowie ein warmes Außenbecken und eine Riesenrutsche.

6. Tipp

Meer erleben - das Nordsee-Aquarium

Die Nordsee ist eines der lebens- und artenreichsten Meere der Welt! In ihr leben tausende verschiedene Lebewesen und Pflanzen, von denen eine Auswahl im Nordsee-Aquarium zu entdecken sind. Verschiedene Fisch- und Pflanzenarten, Muscheln, Seesterne, Rochen und vieles mehr! Ob allein oder als geführter Rundgang, das Museum wartet mit spannenden Fakten auf Dich.

7. Tipp

Einfach mal die Ruhe genießen

Wer Borkum im Winter besucht, kann sich von ihrem ganz besonderen Charme verzaubern lassen. Es ist der perfekte Ort für alle, die Entspannung und Zeit für sich selbst suchen. Man hat die Insel fast für sich allein und der Strand ist so gut wie menschenleer. Genieße das Rauschen der Nordsee und beobachte die Natur - die Robben auf den Sandbänken, die ewigen Nordseewellen und die Rehe in den Dünen. Die Insel ist im Winter Balsam für Körper und Seele - lasse den Stress also hinter Dir und genieße die Ruhe.

8. Tipp

Malerische Sonnenuntergänge am Meer

Bei einem abendlichen Spaziergang am Strand können Du und Deine Liebsten die wunderschönen Sonnenuntergänge betrachten. In den verschiedensten Rot-, Gelb- und Rosa-Tönen glüht der Horizont über dem Meer, irgendwann taucht die Sonne ganz und gar ins Meer ein. Eine Szenerie, wie sie im Buche steht! Und falls Du ein Frühaufsteher bist: Auch die Sonnenaufgänge über der Nordsee sind ein absoluter Hingucker!

9. Tipp

Gourmets aufgepasst!

Allen Feinschmeckern empfehlen wir ein leckeres Frühstück im Restaurant "Poseidon". Ein Tisch mit Blick auf die winterliche Nordsee und allerlei Leckereien warten schon auf Dich! Ein breites Angebot an Kaffee- und Teesorten, backfrische Brötchen und frisches Brot. Verschiedene Marmeladen- und Honigsorten, Joghurt- und Quarkspeisen, Käse- und Wurstplatten, Obst und Gemüse - alles was das Herz begehrt. Das perfekte Frühstück, um gestärkt in den Tag zu starten!

10. Tipp

Borkum von oben!

Packe Deine Kamera ein und freue dich auf einen einzigartigen Ausflug in den Lüften! Der Ostfriesische Flug-Dienst bietet auch im Winter beeindruckende Rundflüge über die Insel an. Einfach anrufen und Wunschtermin vereinbaren. Mehr Infos findest Du unter www.fliegofd.de

Schon mal Borkum im Schnee gesehen?