Gemeinsam für den Umweltschutz

Wie willst Du reisen?

Borkum, eine ostfriesische Insel inmitten des einmaligen UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer mit zahlreichen Auszeichnungen: Weltnaturerbe, Nationalpark und Biosphärenreservat. 

Der Reederei AG "EMS" ist dessen Schutz und Erhalt für kommende Generationen ein wichtiges Anliegen.

Den ersten großen Schritt in Richtung umweltfreundliches und damit "grünes" Reisen wurde mit dem Umbau der Borkumfähre MS "Ostfriesland" in eine moderne und umweltfreundliche mit Flüssiggas betriebene Autofähre.  

Dahinter steckt ein innovatives Schiffsprojekt, welches als erstes seiner Art unter deutscher Flagge durchgeführt wurde - mit großem Erfolg!

Der komplette Neubau des Achterschiffes bewirkt eine enorme Schadstoffreduzierung in den Emissionen. Der herkömmliche Treibstoff Schiffsdiesel wurde gegen LNG (Liquefied Natural Gas) ausgetauscht. 

Dieses Gas produziert im Vergleich zu Schiffsdiesel 20% weniger Kohlendioxid, 90 bis 95% weniger Stickoxide und Schwefeloxide sowie keinen Feinstaub. So verbessern wir unseren ökologischen Fußabdruck, sind unabhängig von Mineralöl und erzielen eine deutlich bessere Umweltbilanz.

"Revolutionär" und "beispielhaft" - mit diesen Worten beschrieb Wirtschaftsminister Olaf Lies das innovative Schiffsprojekt der Aktien-Gesellschaft "EMS" zur Jungfernfahrt. 

Unser Tipp: lehnen Sie sich an Bord der umweltfreundlichen LNG Fähre MS "Ostfriesland" zurück, atmen Sie die salzhaltige, reine Nordseeluft ein und genießen Sie "grünes Reisen" im Weltnaturerbe Wattenmeer.  

Blauer Engel für MS "Ostfriesland"

Seit dem 28.11.2017 trägt der Schornstein der Borkumfähre MS "Ostfriesland" das bekannte Umweltsiegel "Blauer Engel" für umweltfreundliches Schiffsdesign.

Der Blaue Engel ist das älteste Umweltzeichen der Welt. Es zeichnet Produkte und Dienstleistungen als umweltfreundlicher aus, als vergleichbare konventionelle. Mit der Auszeichnung des "Blauen Engels" wird garantiert, dass die hohen Ansprüche an Umwelt-, Gesundheits- und Gebrauchseigenschaften eingehalten werden.

Deutschlandweit gibt es bisher drei Schiffe, die mit dem RAL-Umweltzeichen 141 für „Umweltfreundliches Schiffsdesign“ ausgezeichnet wurden. MS „Ostfriesland“ ist die erste LNG-Fähre und bietet damit völliges Neuland. Ralf Nagel, Geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Verbands Deutscher Reeder (VDR) erklärte dazu: „Die deutschen Reeder sind Vorreiter beim Umweltschutz. Wir freuen uns, dass das nachhaltige Engagement der AG EMS für saubere Schifffahrt mit der Verleihung des „Blauen Engels“ gewürdigt wird.“

>> Mehr lesen

Was ist LNG?

LNG steht für Liquefied Natural Gas, ein auf -162°C herunter gekühltes, flüssiges Erdgas und ist eine umweltfreundliche Alternative zum konventionellen Schiffsdiesel. Es besteht aus Methan. LNG erlaubt es Stickoxide, Schwefeloxide (jeweils über 90%) und Kohlendioxide (ca. 20%) in den Abgasen deutlich zu verringern und die Feinstaubemission sogar ganz zu vermeiden. MS „Ostfriesland“ wird mit einem sogenannten Dual-Fuel-Motor ausgestattet, der eine Treibstoffmischung aus bis zu 99 % Erdgas und 1 % Dieselkraftstoff verbrennt – das ist „grünes“ Reisen im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer.

Jeder kann etwas bewirken!

Unter dem Hashtag #wiewillstdureisen können wir miteinander teilen, wie wir unseren Beitrag zum Umweltschutz leisten. Jede kleine Überlegung mehr - "Fahre ich mit dem Auto oder mit dem Fahrrad zur Arbeit?", "Nehme ich einen Kaffee im To-Go-Becher oder entscheide ich mich für einen wiederverwertbaren Kaffeebecher?"- kann großes für die Umwelt bedeuten. 

 
Hotline: 0180 5 180 182 (14 c/min aus dem deutschen Festnetz, max 42 c/min aus denm Mobilfunknetz.
 
Fenster schließen