MS "Münsterland" wird umgebaut!

MS „Münsterland“ der Reederei Aktien-Gesellschaft „EMS“ aus Emden wird bei der niederländischen Schiffswerft Koninklijke Niestern Sander BV in Delfzijl, welche zur Wagenborg-Gruppe gehört, auf LNG-Technik umgebaut und setzt damit ein Zeichen für Nachhaltigkeit!

 

Am Donnerstag, den 04. Juli 2019 wurde es nun offiziell: MS „Münsterland“ der Reederei Aktien-Gesellschaft „EMS“ aus Emden wird bei der niederländischen Schiffswerft Koninklijke Niestern Sander BV in Delfzijl, welche zur Wagenborg-Gruppe gehört, auf LNG-Technik umgebaut. AG “EMS“-Vorstand Dr. Bernhard Brons betonte: „Als First Mover wollen wir mit der zweiten Umrüstung innerhalb unserer Borkum-Flotte ein weiteres Zeichen für nachhaltige Umweltfreundlichkeit im deutschen Seeverkehr setzen.“ MS „Münsterland" ist insgesamt das dritte LNG-Schiff in der AG „EMS“ Gruppe.

Zu Gast waren u.a. Gedeputeerde Staaten der Provincie Groningen Henk Staghouwer (links davon) mit Honorarkonsul Deutschland Sieger Dijkstra sowie Staatssekretär Enak Ferlemann (mittig) und MdB Johann Saathoff.